Die von Grund auf ehrliche Jungfrau zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Ordnungssinn aus. Beinahe demütig anderen gegenüber, legt sie sich selbst eiserne Disziplin auf. Recht hat sie immer, zumindest nach ihrer Meinung, auch wenn sie im Unrecht ist. Wenn sie ihre Meinung verteidigt, der andere nicht nachgibt, ist der Streit vorprogrammiert. Bis zur Versöhnung kann einige Zeit vergehen, denn die Jungfrau ist überaus nachtragend.

Die Jungfrau

Der größte Feind der Jungfrau sind Flecken im Tischtuch und Krümel am Boden. Auch eine am Sofa abgelegte Zeitung sticht ihr sofort ins Auge. In ihrer Wohnung ist nichts dem Zufall überlassen, jedes Ding hat seinen Platz. Die Pölster auf der Bank liegen exakt in gleichen Abständen zueinander, die Schuhe im Vorzimmer stehen parallel, Spitze neben Spitze. Ihre Wohnung gleicht einem Museum, nur dass ein Museum mit Schuhen betreten werden darf. Jeder Gast fürchtet sich davor, etwas zu verrücken oder gar ein Getränk zu verschütten. Gemütlich ist ihre Wohnung nicht, aber blitzsauber. So wie sie ihre Wohnung hält, versucht sie ihr ganzes Leben zu ordnen. Auch dabei wird nichts dem Zufall überlassen. Im Berufsleben zeigt sie sich akribisch genau, führt jede Aufgabe unzuverlässig und sofort aus, zur Zufriedenheit der Vorgesetzten. Überall wo Genauigkeit und gezielte Ordnung gefragt sind, wird die Jungfrau brillieren. Als Buchhalterin ist sie unschlagbar, als Privatsekretärin geschätzt. Sie vermag auch zu schweigen, Diskretion ist für sie Selbstverständlichkeit, ebenso wie Ehrlichkeit. Die Jungfrau wirkt abweisend und kühl, doch hat sie Gefühle wie jeder Mensch, nur wesentlich mehr Selbstbeherrschung. Ihr Kopf regiert über ihre Gefühlswelt. Ein Mann hat es schwer an die Jungfau heranzukommen, denn sie zeigt sich unnahbar. Es wird auch nicht jeder Mann die Jungfrau erobern können, denn sie legt größten Wert auf ein stets gepflegtes Äußeres, adrette Kleidung, kurzen Haarschnitt und glatte Gesichter. Ein Mann mit Bart kommt kaum für eine Jungfrau in Frage. Bei ihr ist besonders wichtig, dass sie ihn auch riechen kann. Ein Hauch von Schweiß vertreibt die Jungfrau sofort. Sie stellt sehr hohe Ansprüche an ihren Partner, meist jedoch nur äußerlich. Auf Schönheit legt sie dabei ebenso großen Wert wie auf seine Erscheinung. Das ist der Grund, warum Jungfrauen oft enttäuscht werden, denn sie werfen keinen Blick unter die Schale. Viele Enttäuschungen und eine späte Ehe sind typisch für Jungfrauen. Der Begriff Jungfrau passt haargenau auf die in diesem Zeichen Geborenen. Es ist keine Seltenheit, dass eine Jungfrau ihr erstes sexuelles Erlebnis erst in fortgeschrittenen Jahren hat. Sie ist nämlich von Natur aus prüde. Der Geschlechtsakt dient in erster Linie der Fortpflanzung und nur hin und wieder dem Vergnügen. Der Partner einer Jungfrau sollte sich besser nicht auf ein ausgefülltes Sexualleben freuen, dafür ist die Jungfrau aber treu ergeben. So penibel sie sonst ist und so wichtig ihr auch Auftreten und Benehmen sind, hat sie sich erst einmal an einen Partner gebunden, drückt sie beide Augen vor seinen Fehler zu. Sie will sie nicht wahrhaben, nicht sehen, der Partner muss ebenso perfekt sein wie alles in ihrem Leben. Finanziell wird die Jungfrau immer ihr Auslangen haben. Bescheiden und sparsam, legt sie kurzer Zeit große Beträge auf die Seite, die sie hütet und über die sie wacht.

Der Jungfrau-Mann

Unter keinem Sternzeichen wurden je so viel Junggesellen geboren, wie unter der Jungfrau. Der Jungfrau-Mann, genau und korrekt, sorgfältig und logisch, geht in seinem Beruf auf, obwohl er selten ganz oben auf der Karriereleiter landet. Auf der vorletzten Stufe jedoch ist er häufig anzutreffen. Dass er das Ende der Leiter erreicht, verhindert seine demütige und bescheidene Haltung. Er ist Planer und Denker, betrachtet alles doppelt und überlegt kreuz und quer, bis er sicher ist, die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Selten unterlaufen ihm Fehler, dazu geht er zu zielgerichtet und durchdacht vor. Auf seinem Schreibtisch liegt stets alles übersichtlich geordnet, kein unnötiges Blatt und kein momentan nicht benötigtes Schreibgerät sind dort zu finden. Seine berufliche Einstellung überträgt er in sein Privatleben. Eine Nacht durchzumachen, ist undenkbar für einen Jungfrau-Mann, mit Freunden zu zechen ebenfalls. Er zieht das ruhige und beschauliche, vor allem überschaubare Leben vor. Er ist darauf bedacht, sein Heim in Ordnung zu halten. Wie alle Utensilien auf seinem Schreibtisch, sind auch alle Gegenstände in seinem Heim geordnet. Für unnötige Dekos oder Firlefanz hat er nichts über. Klar, sachlich und schmucklos, aber ohne ein Staubkorn gleicht seine Wohnung, wie bei der Jungfau, einem Museum. Eine Frau läuft Gefahr, allein durch ihre Anwesenheit zu stören. Um mit einem Jungfrau-Mann leben zu können, muss sie sich in das ordentliche Bild am besten schweigsam und zurückhaltend einfügen. Veränderungen verträgt der Jungfrau-Mann nicht. Eine Partnerin zu haben, hat für einen Jungfau-Mann keinen Vorrang. Bindet er sich doch, dann meist spät und auf ewig. Treu ist er für sie da, meist beschützend, väterlich. Er wird sie umsorgen und hegen, doch wilde Nächte mit ihm sind ebenso wenig zu erwarten wie ein romantischer Abend. Für ihn ist Sex eine Angelegenheit, die zu einer Beziehung nun einmal gehört. Er ist ein ausdauernder und zärtlicher Liebhaber, doch nur eben dann und wann. Er wird jedoch weder den Hochzeitstag versäumen, noch den Geburtstag der Partnerin vergessen. Zuverlässig und genau wird es sich jedes Datum merken und darauf reagieren. Auf teure Geschenke oder einen Pelz wird seine Partnerin vergeblich warten. Wenn er etwas nicht Nützliches schenkt, dann vielleicht Schmuck, denn darin sieht er eine Wertanlage. Die Partnerin eines Jungfrau-Mannes wird sich wohl mit einem neuen Mixer oder Staubsauger zufrieden geben müssen. Dafür kann sie sich darauf verlassen, dass er immer gepflegt sein wird, seine Kleidung korrekt und der Haarschnitt stets wie frisch vom Friseur. Ein aufregendes Leben mit einem Jungfrau-Mann wird es nicht geben, jedoch Stabilität und Sicherheit. Bevor er heiratet, wird er auch prüfen, ob ihm die Beziehung von Nutzen sein wird, wie viel Geld sie verdient und ob sie über Besitz verfügt. Eine Frau finanziell auszuhalten, kommt für ihn nicht in Frage, auch nicht, ihre Schulden zu bezahlen. Ein Jungfau-Mann achtet ebenfalls sehr auf seine Gesundheit. Vitamine, viel Bewegung und Schlaf sind ihm wichtig. Doch am wichtigsten ist ihm, dass seine Partnerin lebt und agiert wie er selbst.